Skip to main content

EFX Kre-Alkalyn

(4 / 5 bei 143 Stimmen)
Marke

EFX Kre-Alkalyn Test

Da ich mit Creatin Monohydrat bis auf die ersten Versuche vor mehreren Jahren immer zufrieden war,

hab ich den Test von Kre-Alkalyn immer ein bisschen nach hinten verschoben.
Ich hatte mit Creatin Monohydrat immer gute Ergebnisse, was soll da an Kre-Alkalyn besser sein?
Mir war klar wenn ich Kre Alkalyn teste, das ich als erstes die normale Version von All American EFX nehme.

Damals wurde Kre-Alkalyn in der Flex und Sportrevue beworben, und im Studio hatte ich schon so einiges über dieses neue Creatin gehört. Einige berichteten über grandiose Erfolge mit diesem Produkt.
Der Hype erinnerte mich ein bisschen an Creatin Ethyl Ester, das wurde damals auch so in den Himmel gelobt.

Das EFX Kre-Alkalyn 3000 gibt es in 3 verschiedenen Verpackungsgrössen:

– Dose EFX Kre-Alkalyn 3000 mit 60 Kapseln
– Dose EFX Kre-Alkalyn 3000 mit 120 Kapseln
– Dose EFX Kre-Alkalyn 3000 mit 260 Kapseln

 Einnahme: EFX Kre-Alkalyn 3000

Da ich Creatin nicht kure, sondern seit Jahren durchgängig nehme, habe ich die 260 Kapseln genommen.
Auch aus dem Grund das mir bei einer Einnahme von 4 Kapseln pro Tag die Einahmezeit zu kurz wäre,
um einen vernünftigen Test und Vergleich zu anderen Creatinpulver zu haben.
Ich habe jeden Tag 4 Kapseln genommen, natürlich auch an trainingsfreien Tagen.
Die empfohlene Tagesdosis des Herstellers beträgt ebenfalls 4 Kapseln, und an trainingsfreien Tagen 2 Kapseln. Ich habe jeden Tag 4 Kapseln genommen, natürlich auch an trainingsfreien Tagen.
Ich weiß auch nicht warum der Hersteller an trainingsfreien Tagen nur die halbe Dosis empfiehlt.
Eine Kapsel enthält dabei 750 mg alkalisches Kreatinmonohydrat.
Die Tagesdosis beträgt somit 3000 mg Krea Alkalyn.

Eine Aufladephase gibt es bei Krea Alkalyn.nicht.
Da ich aber bei keinem Creatin eine Aufladephase mache, kam mir das entgegen.

Wirkung von EFX Kre-Alkalyn 3000

Ich war wirklich sehr skeptisch ob ich überhaupt einen Effekt spüre, da ich ja durchgängig Creatin nehme.
Manche Berichte von einem massiven Pump schon in den ersten Tagen kann ich nicht bestätigen.
Aber nach rund 2 Wochen Einnahme merkte ich das ich etwas mehr Kraft habe, und demnach auch mehr Gewichte auflegen konnte. Von Placebo würde ich persönlich nicht ausgehen da ich schon einige Creatine getestet habe, und hier doch ein kleiner aber deutlicher Unterschied da war.

Einige Anwender berichten über einen verbesserten Pump. Woher dieser kommen soll ist mir nicht klar.
Da weder Arginin noch Citrullin Malat enthalten ist, hat mich das aber nicht weiter beschäftigt.

Fazit

Ich kann das EFX Kre-Alkalyn 3000 empfehlen da ich eine gute Steigerung der Kraft im Training verspüren konnte. Ausserdem ist es eine gute Alternative für Leute die bei Creatin Monohydrat  mit Magenproblemen zu kämpfen haben.

Vorteile von Kre-Alkalyn im Überblick

– Keine Magen und Verdauungsprobleme
– Praktische Dosierung durch Kapseln
– Kre-Alkalyn ist pH-korrekt und 100% stabil
– Keine Aufladephase
– Keine Umwandlung in Kreatinin bevor es die Muskeln erreicht

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*